zurück zur Startseite
                         
 
    Unsere Arbeit
     
 
offener Sonntag am Naturschutzhaus
 
forschendes Lernen mit der Stereolupe
 

Seit seiner Gründung 1991 hat sich das Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben zu einer bedeutenden Umweltbildungseinrichtung im Rhein-Main-Gebiet entwickelt. Das umfangreiche Kursangebot beinhaltet Führungen, Fortbildungen, Seminare und Exkursionen zu ökologischen und kulturellen Themen für alle Altersgruppen.
Bei unseren Angeboten legen wir großen Wert darauf, die Teilnehmer/innen Natur direkt erleben und verstehen zu lassen sowie ihnen Anregungen für das eigene Handeln zu geben – im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Dazu gehen wir auch Kooperationen mit anderen Partnern ein, beispielsweise mit Jugendämtern und -organisationen, Vereinen, anderen Bildungsträgern, Natur- und Umweltverbänden, Behörden, einer Buchhandlung, einem Fernsehkoch und landwirtschaftlichen Betrieben.

Gemeinsam entwickeln wir Veranstaltungen und Projekte, die auf eine Veränderung der Lebensweise und der Lebensräume abzielen. Dazu zählen bewusster Umgang mit Müll und Abfall, gesunde Ernährung mit regionalen, ökologischen und fair gehandelten Lebensmitteln, sparsamer Umgang mit Energie und Rohstoffen sowie Zusammenhänge der Biodiversität aufzuzeigen.

 
   
  Forschung am Teich
   
 

Ideale Voraussetzungen für eine praxisorientierte Umweltbildung bieten das Naturlehrgebiet mit seinen zahlreichen Feucht- und Trockenbiotopen, der Naherholungsbereich mit großen Wiesen- und Waldbereichen und unser Garten. Tiere und Pflanzen lassen sich hier aus nächster Nähe beobachten und erforschen.